Unser Enga­ge­ment

Smiling Gecko
Tell Freilichtspiele
Swiss Rock & Metal Festival
FCSG Partner

Wir unter­stüt­zen Smi­ling Gecko

Smiling Gecko

Auch Roger Hodg­son von Super­tramp unter­stützt Smi­ling Gecko. Alle Bil­der auf die­ser Sei­te mit freund­li­cher Geneh­mi­gung von Han­nes Schmid/Smiling Gecko.

Die ProT­i­mer GmbH hat sich ent­schie­den, das Pro­jekt Smi­ling Gecko zu unter­stüt­zen. Wir schen­ken dem Ver­ein Smi­ling Gecko jähr­lich unse­re Soft­ware inklu­si­ve Sup­port und Schu­lung im Wert von über CHF 6’000.00. Für eine klei­ne Fir­ma wie uns ist das ein stol­zer Betrag. Wir machen das jedoch sehr ger­ne, weil wir sehen, dass Smi­ling Gecko nicht ein­fach Geld ver­teilt, son­dern vie­len Kam­bo­dscha­nern eine bes­se­re Grund­la­ge für ihr wei­te­res Leben ermög­licht – und das vor Ort. Die Leu­te von Smi­ling Gecko vor Ort, z.B. Anna­gret Schlumpf, Lukas Koch oder auch Han­nes Schmid, sind äus­serst dank­bar für die­se Unter­stüt­zung und das merkt man auch.

Was steckt dahin­ter?

Kam­bo­dscha ist heu­te eines der ärms­ten Län­der der Welt. Smi­ling Gecko (www.smilinggecko.ch) hat sich der Unter­stüt­zung der not­lei­den­den Bevöl­ke­rung Kam­bo­dschas ver­schrie­ben: 2012 grün­de­te der bekann­te Schwei­zer Foto­graf und Künst­ler Han­nes Schmid den Schwei­zer Ver­ein, um nach­hal­ti­ge Pro­jek­te zu rea­li­sie­ren. Um vor Ort ein­fa­cher und schnel­ler wir­ken zu kön­nen, folg­te 2014 mit Smi­ling Gecko Cam­bo­dia ein loka­les Hilfs­werk, das den Men­schen aus den Slums der Haupt­stadt Phnom Penh und aus der Regi­on durch Bil­dung, Aus­bil­dung, men­schen­wür­di­ge Arbeit sowie nach­hal­ti­ge Ein­kom­men eine siche­re Zukunfts­per­spek­ti­ve auf dem Land gibt. So wur­de Smi­ling Gecko sehr schnell zu einem Hilfs­pro­jekt, das ganz neue Wege geht.

Was macht Smi­ling Gecko?

Um den Kin­dern und Fami­li­en in Kam­bo­dscha zu hel­fen, ver­folgt Smi­ling Gecko einen ganz­heit­li­chen Ansatz, der ein selbst­be­stimm­tes Leben in länd­li­chen Regio­nen ermög­licht und för­dert. Dazu haben sie in der nörd­li­chen Pro­vinz von Kam­pong Chnang ein Grundstück von der­zeit rd. 150 ha Flä­che erwor­ben und dar­auf das Sozi­al­pro­jekt lan­ciert. Seit­dem konn­ten in den Berei­chen Land­wirt­schaft, Tou­ris­mus, Hand­werk und Schu­le vie­le Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaf­fen wer­den. Zur Gewähr­leis­tung der Nach­hal­tig­keit pflegt Smi­ling Gecko ein Netz­werk zu renom­mier­ten und erfah­re­nen Schwei­zer Insti­tu­tio­nen, die die Pro­jek­te finan­zi­ell, mit spe­zi­fi­schen Know-How und/oder durch die Über­nah­me von Planungs‑, Gestaltungs‑, Ausbildungs‑, Koor­di­na­ti­ons- und Kon­troll­auf­ga­ben in der Schweiz und in Kam­bo­dscha unter­stüt­zen.

Das Pro­jekt umfasst eine Schu­le, die am Ende mehr als 1’000 Schü­ler unter­rich­ten wird, ein Bun­ga­low-Hotel mit Restau­rant, Swim­ming-Pool, Yoga Sha­la und Mas­sa­ge­cen­ter und 12 Bau­ern­häu­ser, in denen ehe­ma­li­ge Slum-Fami­li­en ihr Land sel­ber bewirt­schaf­ten. Auch eine Schweine‑, eine Hüh­ner- und eine Fisch­zucht, sowie eine Schrei­ne­rei mit alten, aber revi­dier­ten Maschi­nen aus der Schweiz (Bericht im Tag­blatt)  gehö­ren zum Pro­jekt. In allen Clus­tern wer­den Kam­bo­dscha­ner in den unter­schied­li­chen Beru­fen aus­ge­bil­det. Und zur Beru­hi­gung: Die Vieh­zucht ist um ein viel­fa­ches tier­freund­li­cher als in vie­len Betrie­ben hier in Euro­pa! Eben­falls geplant und in Vor­be­rei­tung sind eine Reis­müh­le, eine Bäcke­rei, eine Metz­ge­rei und eine Gross­kü­che, in der zukünf­tig täg­lich bis zu 4.500 nahr­haf­te Mahl­zei­ten für die Schul­kin­der und Mit­ar­bei­ter zube­rei­tet wer­den.

Das alles wird von Top-Fach­leu­ten beglei­tet und unter­stützt. So war z.B. Mari­ya, die Köchin des Farm­house, zwei Wochen zur Aus- und Wei­ter­bil­dung bei 3‑S­ter­ne- und 19-Gault-Mil­lau-Punk­te-Koch Andre­as Cami­na­da im Schloss Schau­en­stein. In Kam­bo­dscha vor Ort sind immer Schwei­zer Köche, Schrei­ner, Fach­kräf­te aus dem Bau­sek­tor und vie­le wei­te­re Per­so­nen, die die Men­schen dort aus­bil­den und coa­chen.

Die Mit­ar­bei­ter und Aus­zu­bil­den­den, alles Kam­bo­dscha­ner aus schlim­men oder ärms­ten Ver­hält­nis­sen, wer­den nicht aus­ge­beu­tet. Sie arbei­ten mit gere­gel­ter Arbeits­zeit, Frei­zeit und einem fai­ren Lohn.

Und genau da kom­men wir von ProT­i­mer® zum Zug. Damit die über 200 Mit­ar­bei­ter für ihre Arbeit fair bezahlt wer­den kön­nen, müs­sen sie ihre Arbeits­zei­ten erfas­sen. Ob dies nun in der Admi­nis­tra­ti­on, in der Schrei­ne­rei oder in der Schu­le die Leh­rer sind: Alle Mit­ar­bei­ter erhal­ten ihren Lohn für die geleis­te­te Arbeit und es kann nach­ge­wie­sen wer­den, dass sie genü­gend Frei­zeit und Pau­sen erhal­ten haben und nicht aus­ge­beu­tet wur­den. Und im Hotel kommt noch unse­re Pla­nung dazu. Natür­lich sol­len auch die kam­bo­dscha­ni­schen Bereichs­lei­ter mit unse­rer Soft­ware, die auch in Eng­lisch zur Ver­fü­gung steht, arbei­ten.

Smi­ling Gecko wird neben uns von diver­sen renom­mier­ten Insti­tu­tio­nen und Unter­neh­men unter­stützt, was uns sehr stolz macht (voll­stän­di­ge Lis­te hier).

Und wir bit­ten Sie: Unter­stüt­zen Sie die­ses Pro­jekt eben­falls! Wir auf jeden Fall sind über­zeugt davon.

Tell­spie­le

Wir sind Pfeil-Part­ner der Tell­spie­le in Inter­la­ken.

Auf die­ser Sei­te wer­den wir ab Februar/März 2020 wie­der einen Wett­be­wer­be für 20 x 2 Ein­tritts­ti­ckets durch­füh­ren.

Am 20. Juni 2020 geht es wie­der los! Also blei­ben Sie dran!

Tell Freilichtspiele
Stim­mungs­voll, spek­ta­ku­lär und ein­drucks­voll! «Tell, die Legen­de lebt!»

Die Neu­in­sze­nie­rung beein­druckt. Die naht­lo­se Anein­an­der­rei­hung stim­mungs­vol­ler, ein­fühl­sa­mer und spek­ta­ku­lä­rer Sze­nen zieht den Besu­cher von der ers­ten Minu­te an in sei­nen Bann. Das Thea­ter geht unter die Haut. Der span­nen­de Frei­heits­kampf gegen die mäch­ti­gen Herr­scher lässt die Zuschau­er mit­füh­len und mit­fie­bern. Im Som­mer 2019 erle­ben wir bei den Tell­spie­len wie­der­um ein sehr emo­tio­na­les Thea­ter­spek­ta­kel. Oli­ver Stein insze­niert mit­reis­send, dra­ma­tisch und span­nend.

Tra­di­ti­on am Rugen. Sämt­li­che über 150 Dar­stel­le­rin­nen und Dar­stel­ler sind Lai­en, vom Haupt­rol­len­trä­ger bis zum Volks­dar­stel­ler. Auch die Tie­re spie­len eine wich­ti­ge Rol­le. So führt ein Böde­li-Bau­er bei jeder Vor­stel­lung sei­ne zehn geschmück­ten und geputz­ten Kühe für den berühm­ten Alp­ab­zug zum Tell­spiel-Are­al. Die Zie­gen­her­de, ein Maul­tier und zwei Esel ver­voll­stän­di­gen das Bild. Dank der Rei­te­rei, bis zu 18 Pfer­de ste­hen im Ein­satz, ent­steht auf der weit­läu­fi­gen Natur­büh­ne eine span­nungs­vol­le Dyna­mik, die das Schau­spiel zusätz­lich berei­chert.

#01 Swiss Rock & Metal-Fes­ti­val

Das #01 Swiss Rock & Metal Fes­ti­val vom 02.11.2019 ist bereits Geschich­te. Nach die­sem her­vor­ra­gen­den Fes­ti­val sind wir wie­der­um Gold-Spon­sor des #02 Swiss Rock & Metal Fes­ti­val am 31.10.2020 in Amris­wil.

Im Lau­fe des Jah­res 2020 wer­den auf die­ser Sei­te wie­der­um Wett­be­wer­be für Ein­tritts- und VIP-Tickets durch­ge­führt.

Stay tun­ed!